Schüler Johannisstraße

Studium und Praxisphasen

im Lehramt Regelschule oder Gymnasium
Schüler Johannisstraße
Foto: Christoph Worsch

An der Friedrich-Schiller-Universität Jena können Sie das Lehramtsstudium sowohl für das Gymnasium als auch für die Regelschule absolvieren.

Das Lehramtsstudium in Jena zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung aus. Sie studieren nach dem Jenaer Modell der Lehrerbildung, welches ein Eingangspraktikum vorsieht und Ihnen bereits während des Studiums praktische Erfahrungen im Unterrichten an einer Schule ermöglicht.

Das Studium ist modular aufgebaut, das heißt, es besteht aus Lehreinheiten, die sich aus Vorlesungen, Seminaren, Übungen, Tutorien etc. zusammensetzen. Als Abschluss erwerben Sie das erste Staatsexamen.

Treppe Lehramtsstudium Uni Jena
Grafik: Grafik: Susanne Bukatz, mit Illustrationen von Freepik/pch.vector
Übersicht über die Lehrerbildung an der Universität Jena
Hände
Foto: Michal Jarmoluk auf Pixabay
Informationen und mögliche Einrichtungen
Tafel
Foto: Carolin Thiel
Alle Informationen rund um das Praxissemester
Staatsexamensprüfung
Foto: pixabay
Überblick über Ablauf und Struktur
Lehrer vor Klasse
Foto: Steve Riot auf Pixabay
Bewerbungstermine und weitere Informationen
Buch vor Bücherregal
Foto: Gerd Altmann auf Pixabay
Hier finden Sie Informationen zu den Modulen Ihres Studiums
Brücke
Foto: Gerd Altmann auf Pixabay
Thüringer Hochschulgesetz, Lehrerbildungsgesetz
Das Praxissemester in Jena
Aufgabe und Ziel des Praxissemesters ist es, Studierende zu befähigen, durch die Kombination von theoretischen Veranstaltungen an der Universität und praktischen Erfahrungen an der Schule ihre wissenschaftlichen und berufspraktischen Kompetenzen weiterzuentwickeln und ihr pädagogisches Handeln wissenschaftlich zu reflektieren.
Der Beruf
Unterrichten: Lehrkräfte sind Fachleute für das Lernen.
Erziehen: Lehrkräfte üben ihre Erziehungsaufgabe verantwortungsbewusst aus.
Beurteilen: Lehrkräfte nehmen ihre Beurteilungsaufgabe schülergerecht wahr.
Innovieren: Lehrkräfte beteiligen sich an der Schulentwicklung.
Fortbilden: Lehrkräfte entwickeln ihre Kompetenzen weiter.