Teilnehmer/innen mit Zertifikat

Ausbildung der Ausbilder

Abschlusstagung des 5. Zyklus mit Zertifikatsübergabe
Teilnehmer/innen mit Zertifikat
Foto: ZLB FSU Jena

Meldung vom: 28. Oktober 2020, 10:11 Uhr

„Wir Athener betrachten Beratung nicht als Hindernisse auf dem Weg des Handelns, sondern wir halten sie für notwendige Voraussetzung weisen Handelns“ – Perikles

Wie kann man Beratungsgespräche mit angehenden Lehrpersonen gewinnbringend strukturieren und durchführen? Welche Gesprächsstrategien und Gesprächshaltungen gibt es? Wie könnten Fortbildungen in dieser Thematik für andere Lehrkräfte aussehen? Welche Erfahrungen wurden von den Teilnehmenden des Projektes gemacht? Auf welche Probleme stießen sie bei der Durchführung jener Fortbildung? Diese und viele weitere Fragen wurden bei der Abschlusstagung des 5. Zyklus des Projektes Ausbildung der Ausbilder am 09.10.2020 im Rosensaal der Universität Jena behandelt (Link zum Programm [pdf, 1 mb]).

Nach einem gemeinsamen, coronafreundlichen Ankommen mit Stärkung und der Begrüßung durch die Projektleitung PD Dr. Karin Kleinespel und der Projektmitarbeiterin Maya Zastrow begann die Tagung mit einem Vortrag der Gastreferentin Prof. Dr. Stefanie Schnebel zum Thema Unterrichtsbesprechung als Lerngelegenheiten – Möglichkeiten der Lernbegleitung (Link zur Präsentation [pdf, 2 mb]). Neben einem allgemeinen Einblick in den Forschungsstand zur Lernbegleitung im Praktikum, ging Frau Schnebel insbesondere auf die Erkenntnisse aus drei Forschungsprojekten zu Erwartungen und Rollen von Mentor/innen und Studierenden ein. Daraus leitete sie zwei Konsequenzen ab: (1) die Kooperation zwischen Institutionen der Theorie und der Praxis stärken, um Unsicherheit abzubauen, (2) durch Mentoring aufgeklärtes (theorieunterstütztes) Experimentieren fördern und Studierende stärken. Abschließend wurde das 3-Ebenen-Modell von Niggli (2005) vorgestellt. Die daran anschließende Diskussion mit den Teilnehmenden der Tagung war aufgrund der starken Verknüpfung des Vortrags mit der erlebten Praxis und den Erfahrungen im Projekt ein großer Gewinn.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen stand der Austausch der Erfahrungen der am Projekt teilnehmenden Lehrkräfte bei der Lernbegleitung von angehenden Lehrpersonen sowie bei der Fortbildung von Kolleg/innen im Fokus. Die Teilnehmer/innen präsentierten ihre individuellen Erfahrungen rund um die Umstände ihrer gehaltenen Fortbildung, das Feedback der teilnehmenden Kolleg/innen, Gelungenes und Schwierigkeiten und ihre eigenen offenen Fragen. Zusammen mit einem anregenden Erfahrungsaustausch wurde die Relevanz der Ausbildung von Mentor/innen für Lehramtsanwärter/innen und Praxissemesterstudierende deutlich. In Conclusio lässt sich sagen, dass Motivation und Bewusstsein für eine umfassendere Schulung mehrerer Kolleg/innen durchaus vorhanden ist und sich eher die zeitlichen Umstände und strukturelle Rahmenbedingungen erschwerend niederschlagen.

Die Diskussion über offene Fragen wie der Umgang mit schwierigen Beratungssituationen, der Umgang mit Zeitmangel bei Beratungsgesprächen oder die Gestaltung von Angeboten für Quereinsteiger/innen war ein großer Mehrwert für alle Beteiligten. Insgesamt war man sich einig, dass die Bedeutung der Lernbegleitung und somit die Rolle und Aufgabe der fachbegleitenden Lehrpersonen und der Verantwortlichen für Ausbildung an den Schulen gestärkt werden müsse.

Zum Abschluss der Tagung wurden den Teilnehmer/innen des Projekts die Zertifikate übergeben. Die Bereicherung durch den Austausch, die Materialien und Erkenntnisse des Projekts der Ausbildung der Ausbilder war allen gemein. Wir bedanken uns für eine erfahrungsreiche Zeit und das stets motivierte Engagement der teilnehmenden Lehrkräfte – gerade auch zu erschwerenden Zeiten und Umständen und wünschen allen Teilnehmer/innen für ihren weiteren Weg alles Gute.

Bericht: Jacqueline Seitz (studentische Assistentin im Projekt Ausbildung der Ausbilder)

Impressionen der Veranstaltung

Foto: ZLB FSU Jena
Foto: ZLB FSU Jena
Foto: ZLB FSU Jena
Foto: ZLB FSU Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang