FORUM "Schule im Spannungsfeld von Leistungsgesellschaft und Inklusion"

REICH = KLUG? ARM = DUMM?Bildungsarmut als herausfordernde Aufgabe auf dem Weg zur Inklusion
  • Studium & Lehre

Meldung vom: 21. November 2018, 16:00 Uhr

Die Gestaltung einer »Schule für alle«, die Heterogenität als bewältigbare Herausforderung sieht, ist ein offener dynamischer Prozess, der eingebettet ist in gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen. Mit diesem Prozess sind unterschiedliche Spannungen und Fragen verbunden.

Sie sollen im Forum "Schule im Spannungsfeld von Leistungsgesellschaft und Inklusion" in den kommenden Semestern aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden.

Eingeladen sind Lehramtsstudierende aller Schulformen und Fächer, Studierende der Erziehungswissenschaft, Hochschullehrende aller Disziplinen, im Schuldienst tätige Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen, Schulbegleiter*innen, Bildungspolitiker*innen sowie alle Interessierten.

Erstes Forum am Mittwoch, 21. November 2018, 16:15 Uhr

REICH = KLUG? ARM = DUMM?
Bildungsarmut als herausfordernde Aufgabe auf dem Weg zur Inklusion
Prof. Dr. Roland Merten
(Lehrstuhl für Sozialpädagogik und außerschulische Bildung, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Weitere Informationen und Termine finden Sie im Veranstaltungsflyer [pdf 2MB].

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang